Polyphenole – Wohlfühlen und Gesundheit fördern

Polyphenole – Wohlfühlen und Gesundheit fördern

Jeder weiß: Olivenöl ist gesund. Die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) hat anerkannt, dass die Polyphenole im Olivenöl (wenn in 20g Öl mindestens 5mg Hydroxytyrosol und dessen Derivate enthalten sind) zum Schutz der Blutlipide vor oxidativem Stress beitragen, die Fettverbrennung verbessern und die LDL-Fraktion vor oxidativen Schäden schützen können.

Bei der Herstellung von Olivenöl fallen Nebenprodukte an – Olivenvegetationswasser – das eine nachgewiesen gesundheitsfördernde Wirkung hat.

Olivenöl, LaVialla, Schutz vor oxidativem Stress

Aber wenige Menschen wissen, dass Forscher unlängst im „Vegetationswasser der Oliven“ eine unglaubliche Vielfalt und Fülle an Polyphenolen entdeckt haben (mehr als 20-mal so viele, wie im Olivenöl enthalten ist). Das wichtigste und in großen Mengen vorkommende ist das Hydroxytyrosol mit seinen Derivaten, mit besonders starken antioxidativen Eigenschaften.

OLIPHENOLIA

Die Fattoria LaVialla entwickelte – in vielen Jahren der Forschung – den natürlichen, aufbereiteten Extrakt OliPhenolia. Ein Nahrungsergänzungsmittel mit gesundheitsfördernder Wirkung und potentiell vorbeugenden Eigenschaften, z.B. herzschützend und krebshemmend.  

Nahrungsergänzung, OliPhenolia, Olivenextrakt, Gesundheit

OliPhenolia – eine natürliche Quelle für Polyphenole aus biologisch-biodynamischen Oliven (bitter oder mit Traubensaft). Polyphenole sind natürliche Antioxidantien – das wichtigste unter ihnen ist Hydroxytyrosol. Ein Gläschen OliPhenolia 25ml ermöglicht, die Ernährung mit so viel Polyphenolen zu ergänzen, die in etwa 300Gramm frischen Oliven enthalten sind!

Die Gesamtheit der in OliPhenolia enthaltenen Polyphenole ist chemisch nicht reproduzierbar. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein von der Natur geschaffenes „Unikum“, da alle Polyphenole, aus denen es zusammengesetzt ist (Hydroxytyrosol, Verbascoside, Tyrosol, Oleuropein Aglykon, Chlorogensäure und viele mehr), miteinander reagieren und durch Synergie eine stärkere Wirkung haben als ihre einfache Summierung, wie auch die Biodynamik lehrt.

Weitere Informationen unter www.oliphenolia.it.

Olivenernte auf der Fattoria
Olivenernte auf der Fattoria
Das Rohmaterial: unreife Oliven haben den höchsten  Polyphenolanteil
Das Rohmaterial: unreife Oliven haben den höchsten Polyphenolanteil

Was ist oxidativer Stress?

  • Warum sollte er kontrolliert werden?

Oxidativer Stress ist keine Krankheit im eigentlichen Sinne, doch er kann das Auftreten verschiedener Entzündungen und damit vielfacher Störungen oder Pathologien fördern, wie z.B. Arthritis und Rheuma, Atemwegserkrankungen, vorzeitige Alterung, Niereninsuffizienz, Gicht, Diabetes, neurodegenerative Krankheiten, Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

„….da wir in Zukunft länger leben und daher mehr Zeit haben werden, Krankheiten zu entwickeln, müssen wir wirksame Substanzen für die Prävention finden……“ (aus Vortrag auf der ExpoPharm  Frau Dr. Albini  zu OliPhenolia).
Außer als Produkt des normalen Zellstoffwechsels kann oxidativer Stress auch durch Umwelteinflüsse entstehen, wie durch den Kontakt mit Giftstoffen und pathogenen Organismen (Bakterien, Keime, Viren), durch einen ungesunden Lebensstil, exzessive oder unzureichende sportliche Aktivität oder eine unausgeglichene Ernährung.
Die durch oxidativen Stress ausgelösten Schäden werden chronisch, wenn die antioxidativen Abwehrkräfte niedrig sind und die Menge freier Radikale auf einem hohen Niveau bleibt.
Den oxidativen Stress zu überwachen kann wichtig sein, um Krankheiten vorzubeugen, um die Wirkung von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln zu kontrollieren und so einen Zustand des Wohlbefindens für den Organismus beizubehalten.

Messung von oxidativem Stress
Vom 12.Juli bis 14.Juli wird die Fattoria La Vialla bei uns in der Wohnwiese einen Test zur Messung von oxidativem Stress (FORT) kostenfrei anbieten.
Anhand einer kleinen Menge Kapillarblut (aus einem Finger) kann der FORT-Wert (Test der freien Sauerstoffradikale), der die Anzahl der freien Radikale im Blut angibt, innerhalb weniger Minuten gemessen werden.
So ist es möglich, das oxidative Stressniveau zu messen und nützliche Empfehlungen zur Verbesserung des eigenen Wohlbefindens zu erhalten.
Der FORT-Wert kann verwendet werden, um die Wirkung von Therapien und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie OliPhenolia nach einem oder mehreren empfohlenen Einnahmezyklen zu überprüfen (mit zwei Messungen: vorher und nachher).

Nach unserem Veranstaltungstermin ist dieser Test dauerhaft in einigen Apotheken verfügbar, die wir hier  auflisten, bzw. verlinken werden.

Bewertungen:

 
3.0618